Sonia by Sonia Rykiel

Sonia by Sonia Rykiel ist die jüngste Prêt-à-porter Kollektion von Sonia Rykiel. Als Madame Rykiel Anfang der 60-ger Jahre mit ihrem ersten Kind schwanger wurde, löste sie ihr „wachsendes“ Grössen-Problem, indem sie sich ihre Kleidung kurzerhand selber entwarf. Ihre farbenfröhlich-koketten Resultate waren alles andere als „Umstandsmode“. In kurzer Zeit waren die Modelle bei ihren Freundinnen hochbeliebt und Paris-weit bekannt. Nach der Geburt des Sohnes Jean-Philippe entwarf Sonia Rykiel ihre erste kleine Kollektion, welche sie in der Boutique ihres Mannes verkaufte.

Es dauerte noch etwas, doch bereits 1972 wurde Sonia Rykiel zur „Königin des Strick“ gekürt. Heute wird das Unternehmen von Sonia Rykiels Tochter Nathalie weitergeführt. Die typische, stets lässige Ur-Pariser DNA der Marke bleibt damit bewahrt und spielt weiterhin anders-, aber niemals artig mit den für Rykiel so bekannten Codes wie Streifenmustern, Strass-Intarsien, Fake-Fur, Nicki-Stoffen oder dem Look des legendären „Poor Boy Sweaters“.

 Mit Sonia Rykiels radikalem Konzept von „le Démodé“ – der Unmode – , welches jegliches Diktat der Mode-Designer über die Trägerin ablehnt, passt sie kongenial zur mon amour-Philosophie, in deren Vordergrund eine intelligente, unabhängige und starke Trägerin steht, die weiss, was sie will – und wer sie ist.

 Neben dem typischen Strick-Chic führt die Boutique eine breite Auswahl an Jersey-Kleidern, gewebten Eye-catcher-Blusen, Basics und Fake-Fur Jacken und Mänteln sowie Accessoires von Sonia by Sonia Rykiel.